Wertschätzende Kommunikation

Wertschätzende Kommunikation als Haltung

Wie viel Kraft und Zeit kosten…

… uns Momente des Ärgers über unausgesprochene und unerfüllte Erwartungen?
… Reibereien und Missverständnisse weil andere sich nicht so verhalten, wie wir es gerne hätten?
… die Situationen, in welchen wir von unserem Gegenüber nicht gesehen und gehört werden?
… und die Ängste, nicht über das zu sprechen was wir fühlen und brauchen?

 

coachingTäglich stehen wir mit Menschen in Kontakt. Ob in der Partnerschaft, mit Kindern, Arbeitskollegen, Vorgesetzten, Verkäufern, Beratern, Kunden, etc…. Immer wieder Kommunizieren wir und erleben dabei, wie wichtig es ist sein Anliegen klar zu äußern. Wir wissen jedoch nicht, wie unsere Worte, unser Auftreten und die Haltung sich auf unseren gegenüber auswirken. Nur allzu oft entstehen aus solchen Begegnungen herausfordernde Situationen oder auch Konflikte. Es beginnt ein Kampf um Positionen, Meinungen und Urteile.

 

 

Die „gewaltfreien Kommunikation“ verfolgt das Ziel, eine wertschätzende Beziehung zum Gegenüber aufzubauen, die mehr Kooperation und Vertrauen im Miteinander ermöglicht. Voraussetzung dafür ist es, dass Menschen einander empathisch zuhören und die Bedürfnisse und Gefühle, die hinter Konflikten stehen, klar zu formulieren lernen.

Dieser Vortrag stellt Ihnen folgende Inhalte vor:

  • Das 4 Schritte Modell der wertschätzenden Kommunikation
  • Der Unterschied zwischen Auslöser und Ursache
  • Beobachtung und Bewertung
  • Der Umgang mit Verantwortung
  • Schuld, Scham, Ärger, Neid, Verurteilug, Ausgrenzung, etc.
  • Der Umgang mit Erwartungen, Forderungen und Bitten
  • Dankbarkeit zeigen und empfangen